Aktive Pause – für gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter am Arbeitsplatz

Wer arbeitet, braucht Pausen, sonst sinkt die Leistungsfähigkeit. Gut. Und wie macht man Pause?

Viele haben dazu eine Vorstellung, die aus der Ära industrieller Fabrikarbeit stammt: Ein Wurstbrot essen, dazu Zeitung und Kaffee. Und auch wer Brot gegen Joghurt tauscht, hat wenig gewonnen.

Moderne Wissensarbeit in Büros, in Teams, mit Dienstleistungsauftrag ist in jeder Hinsicht anders als Industriearbeit. Selbst so eine „Kleinigkeit“ wie die Pause lässt sich anders und besser gestalten: Regenerierend, entlastend, ausgleichend, Stress mindernd und Freude fördernd. Man bekommt sich selbst feiner mit und die Menschen, die Kollegen sind.

Aktive Pause – für gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter am Arbeitsplatz
Aktive Pause - BEWEGTE KÖRPER FÜR SMARTE KÖPFE

Wie erreicht man das? Unser erprobter Ansatz: In kleinen Schritten zu großen Veränderungen! Durch unser Online-Gesundheitsprogramm AKTIVE MINIPAUSE kann auch in Ihrem Unternehmen viel für die Work-Life Balance getan werden und gleichzeitig die Produktivität erhöhen.

Pausen sollen dazu dienen, dass man sich erholt, abschaltet, mal neben sich tritt. Wir sind überzeugt, dass eine Pause noch mehr Gutes bewirken kann. Darum sind aktive Pausen so wichtig.

Büroarbeit heißt oft Bewegungsarmut. Selbst Handwerksbetriebe haben mit Monotonie der Arbeit zu tun. Wie kann die Atmosphäre im Unternehmen verbessert werden? Was hilft den Angestellten, einen frischen Team-Geist zu entwickeln? Was kann – oder sollte – die Unternehmensführung tun für gesunde und zufriedene Mitarbeiter?

Unser Konzept der aktiven Pause ist eine Lösung dafür. Pausenzeiten sind erforderlich zwischen den Arbeitszeiten. Wir ermöglichen Unternehmen, Pausen nutzbringend zu eröffnen – also aus etwas, das früher Nicht-Arbeit war, eine in Maßen positive Zeit zu machen, ohne die Erholung, Regeneration zu mindern. Das klingt nach einem Paradoxon? So, als ob sich Pause und planvolles Tun logisch ausschließen würde? Nein! So verhält es sich nicht. Im Folgenden wird dargelegt, dass es sich nicht um einen Widerspruch handelt, sondern um eine: Aktive Pause im Unternehmen – ein Gewinn für alle Beteiligten

Aktive Pause – für gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter am Arbeitsplatz

Wer arbeitet, braucht Pausen, sonst sinkt die Leistungsfähigkeit. Gut. Und wie macht man Pause?

Viele haben dazu eine Vorstellung, die aus der Ära industrieller Fabrikarbeit stammt: Ein Wurstbrot essen, dazu Zeitung und Kaffee. Und auch wer Brot gegen Joghurt tauscht, hat wenig gewonnen.

Moderne Wissensarbeit in Büros, in Teams, mit Dienstleistungsauftrag ist in jeder Hinsicht anders als Industriearbeit. Selbst so eine „Kleinigkeit“ wie die Pause lässt sich anders und besser gestalten: Regenerierend, entlastend, ausgleichend, Stress mindernd und Freude fördernd. Man bekommt sich selbst feiner mit und die Menschen, die Kollegen sind.

Aktive Pause - BEWEGTE KÖRPER FÜR SMARTE KÖPFE

Wie erreicht man das? Unser erprobter Ansatz: In kleinen Schritten zu großen Veränderungen! Durch unser Online-Gesundheitsprogramm AKTIVE MINIPAUSE kann auch in Ihrem Unternehmen viel für die Work-Life Balance getan werden und gleichzeitig die Produktivität erhöhen.

Pausen sollen dazu dienen, dass man sich erholt, abschaltet, mal neben sich tritt. Wir sind überzeugt, dass eine Pause noch mehr Gutes bewirken kann. Darum sind aktive Pausen so wichtig.

Büroarbeit heißt oft Bewegungsarmut. Selbst Handwerksbetriebe haben mit Monotonie der Arbeit zu tun. Wie kann die Atmosphäre im Unternehmen verbessert werden? Was hilft den Angestellten, einen frischen Team-Geist zu entwickeln? Was kann – oder sollte – die Unternehmensführung tun für gesunde und zufriedene Mitarbeiter?

Unser Konzept der aktiven Pause ist eine Lösung dafür. Pausenzeiten sind erforderlich zwischen den Arbeitszeiten. Wir ermöglichen Unternehmen, Pausen nutzbringend zu eröffnen – also aus etwas, das früher Nicht-Arbeit war, eine in Maßen positive Zeit zu machen, ohne die Erholung, Regeneration zu mindern. Das klingt nach einem Paradoxon? So, als ob sich Pause und planvolles Tun logisch ausschließen würde? Nein! So verhält es sich nicht. Im Folgenden wird dargelegt, dass es sich nicht um einen Widerspruch handelt, sondern um eine: Aktive Pause im Unternehmen – ein Gewinn für alle Beteiligten


Die Online Aktive Pause - Wir stellen unsere Lösung vor

Aktive Pausen im Unternehmen: Was ist das, was sollen sie bewirken? Eine ganzheitliche Sicht bedeutet, dass das Unternehmen, das die Leistung seiner Mitarbeiter will und dafür bezahlt, sich auch um die Nicht-Leistung kümmert, um die Pausengestaltung.

Denn da Menschen keine Maschinen sind, ist die Erwartung auf Leistung zu wenig, wenn sie kontextlos erfolgt. Unternehmen fahren besser und haben leistungsfähigere Mitarbeiter, wenn sie die Pausengestaltung im Sinne des Mitarbeiters verbessern. 

Im Sinne des Mitarbeiters, denn das ist vorrangig – ein Nutzen für das Unternehmen ergibt sich indirekt daraus. Verbessern, denn forcieren lässt sich das nicht. Das Management im Unternehmen ist hier gefragt: die AKTIVE MINIPAUSE ONLINE (AMPO) ist ein didaktisch und sportmedizinisch ausgefeiltes Angebot – wirksam werden kann es nur, wenn das Management die Maßnahmen unterstützt.

Ist nicht das Ziel des Managements, Innovationen zu schaffen? Um das zu ermöglichen, kann man nicht bei bürokratischer Verwaltung stehenbleiben. Wir sind überzeugt, dass die Betriebsleitung zu wenig tut, die sich auf die Prozesse in der Arbeitszeit beschränkt (und das Zusammenspiel von Arbeit und Pause außer Acht lässt). Innovieren heißt etwas Neues tun. Etwas tun, dass man bisher nicht getan hat. Unsere AMPO Angebote sind ein Zehn-Minuten-Puzzlestück mit dem Potential, das gesamte Bild des Arbeitstags zu verändern und nachhaltig positiv zu beeinflussen. Dies einerseits zum Wohlergehen der Mitarbeiter und andererseits auch zum Nutzen für Ihr Unternehmen.

Die Online Aktive Pause - Wir stellen unsere Lösung vor

Aktive Pausen im Unternehmen: Was ist das, was sollen sie bewirken? Eine ganzheitliche Sicht bedeutet, dass das Unternehmen, das die Leistung seiner Mitarbeiter will und dafür bezahlt, sich auch um die Nicht-Leistung kümmert, um die Pausengestaltung.

Denn da Menschen keine Maschinen sind, ist die Erwartung auf Leistung zu wenig, wenn sie kontextlos erfolgt. Unternehmen fahren besser und haben leistungsfähigere Mitarbeiter, wenn sie die Pausengestaltung im Sinne des Mitarbeiters verbessern. 

Im Sinne des Mitarbeiters, denn das ist vorrangig – ein Nutzen für das Unternehmen ergibt sich indirekt daraus. Verbessern, denn forcieren lässt sich das nicht. Das Management im Unternehmen ist hier gefragt: die AKTIVE MINIPAUSE ONLINE (AMPO) ist ein didaktisch und sportmedizinisch ausgefeiltes Angebot – wirksam werden kann es nur, wenn das Management die Maßnahmen unterstützt.

Ist nicht das Ziel des Managements, Innovationen zu schaffen? Um das zu ermöglichen, kann man nicht bei bürokratischer Verwaltung stehenbleiben. Wir sind überzeugt, dass die Betriebsleitung zu wenig tut, die sich auf die Prozesse in der Arbeitszeit beschränkt (und das Zusammenspiel von Arbeit und Pause außer Acht lässt). Innovieren heißt etwas Neues tun. Etwas tun, dass man bisher nicht getan hat. Unsere AMPO Angebote sind ein Zehn-Minuten-Puzzlestück mit dem Potential, das gesamte Bild des Arbeitstags zu verändern und nachhaltig positiv zu beeinflussen. Dies einerseits zum Wohlergehen der Mitarbeiter und andererseits auch zum Nutzen für Ihr Unternehmen.


GESUNDHEIT

SICHERHEIT

ALLTAGSINTEGRATION


Firmen & Institutionen sollten an der Gesundheit ihrer Mitarbeiter interessiert sein, weil sich darauf Performance und ökonomischer Erfolg aufbauen. Mitarbeiter sollten an ihrer Gesundheit interessiert sein, weil sie die Basis für individuelles Wohl-befinden und ein erfülltes Leben darstellt.


Einer unserer Grundgedanken für eine nachhaltige und effektive Bewegte Pause ist die Risiko-Minimierung für jeden Nutzer während der Ausführung unserer Inhalte.

Sie bildet die Basis für die Akzeptanz und Integration dieser hocheffektiven BGF-Maßnahme.


Um die Regelmäßigkeit der Nutzung der Bewegten Pause zu optimieren, muss diese einfach in der (Berufs-)Alltag zu integrieren sein. Daher ist unsere Bewegte Pause bewusst als niederschwellige BGF-Maßnahme (Dauer, Intensität, Flexibilität & Individualität) konzipiert.



GESUNDHEIT


Firmen & Institutionen sollten an der Gesundheit ihrer Mitarbeiter interessiert sein, weil sich darauf Performance und ökonomischer Erfolg aufbauen. Mitarbeiter sollten an ihrer Gesundheit interessiert sein, weil sie die Basis für individuelles Wohl-befinden und ein erfülltes Leben darstellt.

SICHERHEIT

Einer unserer Grundgedanken für eine nachhaltige und effektive Bewegte Pause ist die Risiko-Minimierung für jeden Nutzer während der Ausführung unserer Inhalte.

Sie bildet die Basis für die Akzeptanz und Integration dieser hocheffektiven BGF-Maßnahme.

ALLTAGSINTEGRATION

Um die Regelmäßigkeit der Nutzung der Bewegten Pause zu optimieren, muss diese einfach in der (Berufs-)Alltag zu integrieren sein. Daher ist unsere Bewegte Pause bewusst als niederschwellige BGF-Maßnahme (Dauer, Intensität, Flexibilität & Individualität) konzipiert.


Aktive Pause - Management nach Zielen (MBO)

Management by objectives (MBO) ist ein Managementansatz von Peter F. Drucker (1909-2005). Ein Grundgedanke ist, ein Gleichgewicht zwischen den Zielen der Mitarbeiter und den Zielen des Unternehmens zu erreichen. Das ist auch ein Grundgedanke der AMPO: gesunde Mitarbeiter mehren den Unternehmenserfolg und umgekehrt. Natürlich ist die AMPO keine Managementrichtung und schon gar keine Theorie darüber. Für Führungskräfte stellt sie jedoch (über ihre Gesundheitsförderung hinaus) ein Instrument dar, um die Mitarbeiter ganzheitlich zu fördern und zu befähigen.

  • Über den Grad der Verbindlichkeit des Trainings entscheiden Sie und die Mitarbeiter. Sie können den Mitarbeitern freie Hand lassen oder bezüglich AMPO Ziele vereinbaren.
  • Die für Ziele nötigen quantitativen Nutzungsdaten stellt unser Trainingsportal den Verantwortlichen Ihres Unternehmens in anonymisierter Form zur Verfügung (DSGVO konform). Den qualitativen Fortschritt kann unser Trainer bestimmen oder Ihr Betriebsarzt. Der trainierende Mitarbeiter wird ihn spüren, meist schon nach der 2. oder 3. Übungsfolge.
Aktive Pause - Beispiel Entspannung

Unser Online-Training ist ein Angebot, die aktive Pause online zu gestalten. Das Angebot kann entweder angenommen oder abgelehnt werden. Zeitlich, örtlich und organisatorisch haben wir es so einfach wie möglich gemacht. Um in Ihrem Unternehmen wirklich Fuß zu fassen, braucht das Pflänzchen die Zustimmung und Förderung der Unternehmensführung und die Unterstützung der Führungskräfte. Details klären wir am besten im direkten Gespräch – und einen Eindruck können Sie sich jetzt sofort verschaffen:

Aktive Pause - Seitbeuge zur Entlastung des Rückens
Aktive Pause - Management nach Zielen (MBO)

Management by objectives (MBO) ist ein Managementansatz von Peter F. Drucker (1909-2005). Ein Grundgedanke ist, ein Gleichgewicht zwischen den Zielen der Mitarbeiter und den Zielen des Unternehmens zu erreichen. Das ist auch ein Grundgedanke der AMPO: gesunde Mitarbeiter mehren den Unternehmenserfolg und umgekehrt. Natürlich ist die AMPO keine Managementrichtung und schon gar keine Theorie darüber. Für Führungskräfte stellt sie jedoch (über ihre Gesundheitsförderung hinaus) ein Instrument dar, um die Mitarbeiter ganzheitlich zu fördern und zu befähigen.

  • Über den Grad der Verbindlichkeit des Trainings entscheiden Sie und die Mitarbeiter. Sie können den Mitarbeitern freie Hand lassen oder bezüglich AMPO Ziele vereinbaren.
  • Die für Ziele nötigen quantitativen Nutzungsdaten stellt unser Trainingsportal den Verantwortlichen Ihres Unternehmens in anonymisierter Form zur Verfügung (DSGVO konform). Den qualitativen Fortschritt kann unser Trainer bestimmen oder Ihr Betriebsarzt. Der trainierende Mitarbeiter wird ihn spüren, meist schon nach der 2. oder 3. Übungsfolge.

Unser Online-Training ist ein Angebot, die aktive Pause online zu gestalten. Das Angebot kann entweder angenommen oder abgelehnt werden. Zeitlich, örtlich und organisatorisch haben wir es so einfach wie möglich gemacht. Um in Ihrem Unternehmen wirklich Fuß zu fassen, braucht das Pflänzchen die Zustimmung und Förderung der Unternehmensführung und die Unterstützung der Führungskräfte. Details klären wir am besten im direkten Gespräch – und einen Eindruck können Sie sich jetzt sofort verschaffen:


Aktive Pause - Erster Eindruck
Aktive Pause - Seitbeuge zur Entlastung des Rückens

Aktive Pause - Ihre Vorteile im Überblick


hochflexibles BGM-Modul

für alle Mitarbeiter

(zeitlich & örtlich flexibel)


geringere Kosten der

Minipause-Online im Vergleich

zu Präsenzveranstaltungen


BGM – Modul für alle Mitarbeiter durch

bequemen 24/7 Online - Zugang

jederzeit verfügbar


aktive + gesunde Mitarbeiter =

sinkender Krankenstand =

steigende Produktivität


unternehmensseitige Wertschätzung 

der Mitarbeiter in- & außerhalb 

der Arbeitszeit


einfache Alltagsintegration

durch geringes Zeitinvestment &

angemessene Intensität


Messbarkeit der Maßnahme

durch anonyme Statistik des

Nutzungsverhaltens der Mitarbeiter


Konzept beruhend auf der

Expertise unserer Trainer 

aus über 2.000 Praxisstunden


exklusive Webseite mit

Login-Bereich für alle Mitarbeiter

des Unternehmens

Aktive Pause - Ihre Vorteile im Überblick


hochflexibles BGM-Modul

für alle Mitarbeiter

(zeitlich & örtlich flexibel)


geringere Kosten der

Minipause-Online im Vergleich

zu Präsenzveranstaltungen


BGM – Modul für alle Mitarbeiter durch

bequemen 24/7 Online - Zugang

jederzeit verfügbar


aktive + gesunde Mitarbeiter =

sinkender Krankenstand =

steigende Produktivität


unternehmensseitige Wertschätzung 

der Mitarbeiter in- & außerhalb 

der Arbeitszeit


einfache Alltagsintegration

durch geringes Zeitinvestment &

angemessene Intensität


Messbarkeit der Maßnahme

durch anonyme Statistik des

Nutzungsverhaltens der Mitarbeiter


Konzept beruhend auf der

Expertise unserer Trainer 

aus über 2.000 Praxisstunden


exklusive Webseite mit

Login-Bereich für alle Mitarbeiter

des Unternehmens

Studien beweisen gesundheitlichen Mehrwert von Aktive Pausen

Aktive Pause - Baua Studie


Change Management

Die rasante technologische Entwicklung beschleunigt den Wandel in unserer Gesellschaft. Wohin wird uns das in 30 Jahren führen? Das wissen wir heute kaum. Eine Sicherheit indes haben wir: Diese Veränderungen können nur durch die Entwicklung dynamischer Organisationen gemildert und mitgestaltet werden.

Denn nur dynamische Unternehmen und Institutionen sind in der Lage, Veränderungen aufzufangen. Starre Unternehmen können Veränderungen nur erleiden. Flexible Unternehmen gestalten den Wandel mit. Unsere AMPO ist ein kleiner Schritt hin zu einer dynamischen Organisation. Sie sind jetzt nur einen Mausklick davon entfernt.

Übungen für die aktive Pause kurz vorgestellt

Alle Übungen werden im Video gezeigt und genau erklärt. Film ab!, und direkt können die Teilnehmer mitmachen. Die Übungen sind für aktive Pausen am Arbeitsplatz konzipiert. Das bedeutet unter anderem:

  • ohne Sportkleidung
  • ohne Schwitzen
  • kurze Trainingseinheiten, jedes Video dauert maximal 10 Minuten
  • direkt am Arbeitsplatz möglich
  • modularer Aufbau: jedes Video hat einen anderen Schwerpunkt
Aktive Pause: Übungen kurz vorgestellt

Es ist toll, nach der Arbeit noch anderthalb Stunden Sport zu machen. Aber kleine Übungen bei jedem Aufstehen vom Platz oder mehrmals am Tag kosten so gut wie keine Zeit und bringen viel. Man rostet nicht ein. Hier greift aus unserer Sicht das Gesetz der Minimalkonstanz, dass folgendes besagt.

"Lieber regelmäßig wenig als einmal sehr viel. Sprich: Lieber jeden Tag 10 Minuten als einmal in der Woche 2-3 Stunden.“

Das betrifft im Übrigen nicht nur Sport, sondern auch andere Dinge im Leben.

Was sind die Schwerpunkte der Übungen?

Die AKTIVE MINIPAUSE ONLINE  bietet Übungen aus der Rückenschule, aus dem Funktionellen Training und Entspannungstechniken.

In der Rückenschule geht es um die Problembereiche der sitzenden Bürotätigkeit: Becken, Rücken, Nacken, Schultern.

Das Funktionelle Training lehrt Übungen für den ganzen Körper, um Bewegungsarmut und die monotonen Wiederholungen einer isolierten Bewegung zu überwinden.

Entspannungstechniken lockern Muskeln, bauen Stress ab, verbessern die Durchblutung und die Nährstoffversorgung des gesamten Organismus.

Kurz: Leistungsfähigkeit und Konzentration werden gefördert.

Übungs-Schwerpunkte nach Körperregion sind Wirbelsäule (Halswirbelsäule, Brust- und Lendenwirbelsäule), Schultern und Arme, Beine und Füße und die Augen. Außerdem die Gelenke: Handgelenke, Hüft- und Kniegelenke.

Unsere thematischen Schwerpunkte: Mobilisation, Kräftigung der Bewegungs- und Haltemuskeln, Dehnung von Muskeln, Bändern und Sehnen, Lockerung, genauere Körperwahrnehmung.



Change Management

Die rasante technologische Entwicklung beschleunigt den Wandel in unserer Gesellschaft. Wohin wird uns das in 30 Jahren führen? Das wissen wir heute kaum. Eine Sicherheit indes haben wir: Diese Veränderungen können nur durch die Entwicklung dynamischer Organisationen gemildert und mitgestaltet werden.

Denn nur dynamische Unternehmen und Institutionen sind in der Lage, Veränderungen aufzufangen. Starre Unternehmen können Veränderungen nur erleiden. Flexible Unternehmen gestalten den Wandel mit. Unsere AMPO ist ein kleiner Schritt hin zu einer dynamischen Organisation. Sie sind jetzt nur einen Mausklick davon entfernt.

Übungen für die aktive Pause kurz vorgestellt

Alle Übungen werden im Video gezeigt und genau erklärt. Film ab!, und direkt können die Teilnehmer mitmachen. Die Übungen sind für aktive Pausen am Arbeitsplatz konzipiert. Das bedeutet unter anderem:

  • ohne Sportkleidung
  • ohne Schwitzen
  • kurze Trainingseinheiten, jedes Video dauert maximal 10 Minuten
  • direkt am Arbeitsplatz möglich
  • modularer Aufbau: jedes Video hat einen anderen Schwerpunkt
Aktive Pause: Übungen kurz vorgestellt

Was sind die Schwerpunkte der Übungen?

Die AKTIVE MINIPAUSE ONLINE  bietet Übungen aus der Rückenschule, aus dem Funktionellen Training und Entspannungstechniken.

In der Rückenschule geht es um die Problembereiche der sitzenden Bürotätigkeit: Becken, Rücken, Nacken, Schultern.

Das Funktionelle Training lehrt Übungen für den ganzen Körper, um Bewegungsarmut und die monotonen Wiederholungen einer isolierten Bewegung zu überwinden.

Entspannungstechniken lockern Muskeln, bauen Stress ab, verbessern die Durchblutung und die Nährstoffversorgung des gesamten Organismus.

Kurz: Leistungsfähigkeit und Konzentration werden gefördert.

Übungs-Schwerpunkte nach Körperregion sind Wirbelsäule (Halswirbelsäule, Brust- und Lendenwirbelsäule), Schultern und Arme, Beine und Füße und die Augen. Außerdem die Gelenke: Handgelenke, Hüft- und Kniegelenke.

Unsere thematischen Schwerpunkte: Mobilisation, Kräftigung der Bewegungs- und Haltemuskeln, Dehnung von Muskeln, Bändern und Sehnen, Lockerung, genauere Körperwahrnehmung.


Aktive Pause

Es ist toll, nach der Arbeit noch anderthalb Stunden Sport zu machen. Aber kleine Übungen bei jedem Aufstehen vom Platz oder mehrmals am Tag kosten so gut wie keine Zeit und bringen viel. Man rostet nicht ein. Hier greift aus unserer Sicht das Gesetz der Minimalkonstanz, dass folgendes besagt.

"Lieber regelmäßig wenig als einmal sehr viel. Sprich: Lieber jeden Tag 10 Minuten als einmal in der Woche 2-3 Stunden.“

Das betrifft im Übrigen nicht nur Sport, sondern auch andere Dinge im Leben. 

Was ist eine aktive Pause?

Eins ist jedem klar: Pause heißt, körperlich und geistig die Arbeit zu unterbrechen für eine gewisse Zeit. Wer meist im Sitzen arbeitet, will die Pausen auch für körperlichen Ausgleich nutzen. Und damit sind wir schon bei den aktiven Pausen: Bei Pausengestaltung, die Bewegung und Schwung in den Tag bringt.

Und es geht um Pausen, nicht um die neue Leistungsbilanz. Also geht es um Angebote an die Mitarbeiter. Angebote, die sowohl alleine als auch in Gruppen umgesetzt werden können.

'Angebote umsetzen' heißt, dass schon etwas da ist: Zum Beispiel Übungen, die jeder mitmachen kann. Und 'können' impliziert, dass Wahlfreiheit besteht: Was mache ich alleine? Was mache ich mit Kollegen zusammen? Oder am Wochenende mit der eigenen Familie? Vielleicht heute so und morgen anders?

Vorteile aktiver Pausen

Mitarbeiter können alleine üben. Ohne Termine, ohne Koordination.

Sie können sich die Übungen und die Dauer selbst aussuchen.

Mit einfachen Übungen und ohne Trainingsgeräte baut man anfängliche Hemmungen ab.

Hier ist ein Fakt ganz besonders wichtig: Die Pause soll etwas anderes sein als die Arbeitstätigkeit. Gerade weil die Arbeit wichtig ist, soll man sie unterbrechen – mit dem größten Kontrast. Bevor es also um den Nutzen einer aktiven Pausengestaltung gehen kann, muss zunächst die Pause überhaupt als wertvoll verstanden werden.

  • 58% der Befragten, die oft Pausen ausfallen lassen, fühlten sich müde und erschöpft. Von Beschäftigten, die ihre Pausen einhalten, fühlten sich 43% erschöpft. In den Gesundheitsberufen, im Sicherheitsdienst und in Erziehungsberufen machen die Beschäftigten die wenigsten Pausen. (BAuA Stressreport 2012)
  • Microsoft Japan hatte im August 2019 die 4-Tage-Woche getestet und die Produktivität der Mitarbeiter war um 40 Prozent gestiegen. (Business Insider)
  • Die Berater einer US-amerikanischen Unternehmensberatung wurden durch experimentell gesetzte Pausenzeiten entspannter, zufriedener und blieben länger im Unternehmen. Auch die Team-Leistungen wurden besser. (Harvard Business Manager 01/2010 S. 24ff).

Es zeigt sich immer wieder: Pausen sind unabdingbar. Als nächstes stellt sich die Frage: Wie lassen sich Pausen optimieren und intensivieren? Wie erholen sich Berufstätige in kurzer Zeit am besten? Dafür bieten wir Lösungen an, online oder mit Trainer in Ihrem Unternehmen vor Ort. Testen Sie uns unverbindlich!

Wenn das Ihr Interesse geweckt hat, dann testen Sie die AKTIVE MINI-PAUSE ONLINE gern 3 Wochen unverbindlich und kostenlos.

Aktive Pause

Es ist toll, nach der Arbeit noch anderthalb Stunden Sport zu machen. Aber kleine Übungen bei jedem Aufstehen vom Platz oder mehrmals am Tag kosten so gut wie keine Zeit und bringen viel. Man rostet nicht ein. Hier greift aus unserer Sicht das Gesetz der Minimalkonstanz, dass folgendes besagt.

"Lieber regelmäßig wenig als einmal sehr viel. Sprich: Lieber jeden Tag 10 Minuten als einmal in der Woche 2-3 Stunden.“

Das betrifft im Übrigen nicht nur Sport, sondern auch andere Dinge im Leben. 

Was ist eine aktive Pause?

Eins ist jedem klar: Pause heißt, körperlich und geistig die Arbeit zu unterbrechen für eine gewisse Zeit. Wer meist im Sitzen arbeitet, will die Pausen auch für körperlichen Ausgleich nutzen. Und damit sind wir schon bei den aktiven Pausen: Bei Pausengestaltung, die Bewegung und Schwung in den Tag bringt.

Und es geht um Pausen, nicht um die neue Leistungsbilanz. Also geht es um Angebote an die Mitarbeiter. Angebote, die sowohl alleine als auch in Gruppen umgesetzt werden können.

"Angebote umsetzen" heißt, dass schon etwas da ist: Zum Beispiel Übungen, die jeder mitmachen kann. Und 'können' impliziert, dass Wahlfreiheit besteht: Was mache ich alleine? Was mache ich mit Kollegen zusammen? Oder am Wochenende mit der eigenen Familie? Vielleicht heute so und morgen anders?

Vorteile aktiver Pausen

Mitarbeiter können alleine üben. Ohne Termine, ohne Koordination.

Sie können sich die Übungen und die Dauer selbst aussuchen.

Mit einfachen Übungen und ohne Trainingsgeräte baut man anfängliche Hemmungen ab.

Hier ist ein Fakt ganz besonders wichtig: Die Pause soll etwas anderes sein als die Arbeitstätigkeit. Gerade weil die Arbeit wichtig ist, soll man sie unterbrechen – mit dem größten Kontrast. Bevor es also um den Nutzen einer aktiven Pausengestaltung gehen kann, muss zunächst die Pause überhaupt als wertvoll verstanden werden.

  • 58% der Befragten, die oft Pausen ausfallen lassen, fühlten sich müde und erschöpft. Von Beschäftigten, die ihre Pausen einhalten, fühlten sich 43% erschöpft. In den Gesundheitsberufen, im Sicherheitsdienst und in Erziehungsberufen machen die Beschäftigten die wenigsten Pausen. (BAuA Stressreport 2012)
  • Microsoft Japan hatte im August 2019 die 4-Tage-Woche getestet und die Produktivität der Mitarbeiter war um 40 Prozent gestiegen. (Business Insider)
  • Die Berater einer US-amerikanischen Unternehmensberatung wurden durch experimentell gesetzte Pausenzeiten entspannter, zufriedener und blieben länger im Unternehmen. Auch die Team-Leistungen wurden besser. (Harvard Business Manager 01/2010 S. 24ff).

Es zeigt sich immer wieder: Pausen sind unabdingbar. Als nächstes stellt sich die Frage: Wie lassen sich Pausen optimieren und intensivieren? Wie erholen sich Berufstätige in kurzer Zeit am besten? Dafür bieten wir Lösungen an, online oder mit Trainer in Ihrem Unternehmen vor Ort. Testen Sie uns unverbindlich!

Wenn das Ihr Interesse geweckt hat, dann testen Sie die AKTIVE MINI-PAUSE ONLINE gern 3 Wochen unverbindlich und kostenlos.

Aktive Pause online und Ihre Vorteile im Überblick
Aktive Pause - Vorteile für Mitarbeiter
Aktive Pause - Vorteile für Unternehmen

Was sind die Vorteile einer aktiven Pause mit Online-Unterstützung? Riesen-Plus: Die Mitarbeiter machen eine Übung mit – sie sehen und hören, wie es geht. Keiner muss sich die Übungsbeschreibung merken oder eine Entscheidung treffen: diese Übungsfolge, statt anderer zu machen. Das entlastet vom Entscheiden-müssen, Abwägen-müssen.

Unser Coach nimmt Ihre Mitarbeiter an die Hand, er zeigt und erklärt. Die aktive Pause Online kann zu jeder Zeit an jedem Ort genutzt werden.

Ihre Mitarbeiter nutzen das Online-Angebot, wie sie es wollen, statt den Arbeitstag mit noch einem zusätzlichen Termin („Gesundheitsgymnastik“) zu füllen. „Ein bisschen Entspannung täte mir sicher gut, aber nicht um 10:25, um 10:45 könnte ich. Wie sieht das aus...?“ - Das bleibt Ihren Mitarbeitenden erspart, denn unser Online-Angebot gibt es immer, wenn es angefragt wird. 24/7 steht Ihnen und Ihren Mitarbeitern unsere Lösung auf allen Endgeräten zur Verfügung - egal ob Desktop PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Jeder kann mitmachen! Die aktive Pause online ist unser Angebot für alle Mitarbeiter und alle Führungskräfte Ihres Unternehmens. Weder sind Übungsgeräte nötig noch Trainingskleidung, noch gibt es individuelle Zugangsvoraussetzungen.

Unser Trainer, Axel Engelhardt, erläutert Bedingungen und korrekte Durchführung, soweit das für die Übungen notwendig ist. Was wichtig ist – aber eben nicht mehr!

Axel ist ausgebildeter Sportwissenschaftler und Personal Trainer. Er hat über 18 Jahre Berufserfahrung mit Einzelkunden, Unternehmen & Präventionskursen. Sie sind hier in den besten Händen.

Wollen Sie herausfinden, wie erfrischt Sie durch 10 Minuten Training werden?

Aktive Pause - Ihr Trainer Axel Engelhardt
Jetzt Kontakt aufnehmen

Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie und noch heute:

IhR Name
Ihre E-mail-adresse
Ihre Telefonnummer
Ihre Webseite
Ihre Mitteilung
0 of 350
Aktive Pause online und Ihre Vorteile im Überblick
Aktive Pause - Vorteile für Unternehmen
Aktive Pause - Vorteile für Mitarbeiter

Was sind die Vorteile einer aktiven Pause mit Online-Unterstützung? Riesen-Plus: Die Mitarbeiter machen eine Übung mit – sie sehen und hören, wie es geht. Keiner muss sich die Übungsbeschreibung merken oder eine Entscheidung treffen: diese Übungsfolge, statt anderer zu machen. Das entlastet vom Entscheiden-müssen, Abwägen-müssen.

Unser Coach nimmt Ihre Mitarbeiter an die Hand, er zeigt und erklärt. Die aktive Pause Online kann zu jeder Zeit an jedem Ort genutzt werden.

Ihre Mitarbeiter nutzen das Online-Angebot, wie sie es wollen, statt den Arbeitstag mit noch einem zusätzlichen Termin („Gesundheitsgymnastik“) zu füllen. „Ein bisschen Entspannung täte mir sicher gut, aber nicht um 10:25, um 10:45 könnte ich. Wie sieht das aus...?“ - Das bleibt Ihren Mitarbeitenden erspart, denn unser Online-Angebot gibt es immer, wenn es angefragt wird. 24/7 steht Ihnen und Ihren Mitarbeitern unsere Lösung auf allen Endgeräten zur Verfügung - egal ob Desktop PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Jeder kann mitmachen! Die aktive Pause online ist unser Angebot für alle Mitarbeiter und alle Führungskräfte Ihres Unternehmens. Weder sind Übungsgeräte nötig noch Trainingskleidung, noch gibt es individuelle Zugangsvoraussetzungen.

Unser Trainer, Axel Engelhardt, erläutert Bedingungen und korrekte Durchführung, soweit das für die Übungen notwendig ist. Was wichtig ist – aber eben nicht mehr!

Axel ist ausgebildeter Sportwissenschaftler und Personal Trainer. Er hat über 18 Jahre Berufserfahrung mit Einzelkunden, Unternehmen & Präventionskursen. Sie sind hier in den besten Händen.

Wollen Sie herausfinden, wie erfrischt Sie durch 10 Minuten Training werden?

Aktive Pause - Ihr Trainer Axel Engelhardt
Jetzt Kontakt aufnehmen

Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie und noch heute:

IhR Name
Ihre E-mail-adresse
Ihre Telefonnummer
Ihre Webseite
Ihre Mitteilung
0 of 350

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Axel Engelhardt & Ihr Gerd Kretzschmar

Aktive Paus - Wir freuen uns auf Sie!